Premiere «leise brüllen»

Begeistertes Publikum und Standing Ovations in sechs ausverkauften Vorstellungen.

Letzte Proben in der Turnhalle Chapf, Windisch

... vor den Endproben mit Haupt- und Generalprobe und Inszenierung in der Klosterkirche Königsfelden
ab 23. Mai 2016.

Trailer «leise brüllen»

von tanz&kunst königsfelden

BigZis im Fernsehen SRF 1

Die bekannte Zürcher Rapperin Franziska Schläpfer alias BigZis, aktuell in intensiven Workshops mit Schülerinnen und Schülern in Windisch und live dabei in den Vorstellungen von «leise brüllen» vom 27. Mai bis 1. Juni 2016, war zu Gast in der politischen Diskussionsrunde 'Club' am Dienstag, 26.4.16 bei SRF 1.

Aus dem Musik/Rap-Workshop von BigZis mit Schüler/innen der Schule Windisch für das pädagogische Kunstprojekt «leise brüllen».

«leise brüllen», Grossprojekt in der Kunstvermittlung

Die Künstlerinnen und Künstler entwickeln während 5 Monaten mit den rund 120 Kindern und Jugendlichen an der Schule Windisch das Kunstprojekt (Klassen 5. und 6. Primar, 1. und 4. Real und 4. Sek.).

HipHop und Leitung Tanz: Patrick Grigo
Perkussion: Gilson de Assis
Visuelles Konzept und Camera obscura: Jacqueline Weiss
Trickfilm: Anka Schmid
Videoprojektion: Ursula Palla
Papierinstallation: Roman Sonderegger
Musik live: Big Zis, vocals; Balint Dobozi, keys; Marton Dobozi, bass; Domenico Ferrari, electronics

Künstlerische Gesamtleitung Brigitta Luisa Merki

«liislig brülle»

Intensive Workshops an der Schule Windisch in den Kunstsparten Bodyperkussion, Musik, Tanz und visuelle Kunst. Den Song «liislig brülle» hat die bekannte Zürcher Mundart-Rapperin Big Zis mit ihren Musikern eigens für das Kunstprojekt geschrieben.

Entstehungsprozess von «leise brüllen»

Impressionen aus den Workshops mit Big Zis (Musik/Rap), Gilson de Assis (Perkussion), Roman Sonderegger (Papierinstallation), Jacqueline Weiss (Visuelle Gestaltung, Bühnenbild).

Proben im Schulzimmer

4. Sek a von Gabriel und Doris Staubli

Bodypercussion und HipHop

Einsicht in die Proben der 4. Sek b von Jörg Stein

«leise brüllen», Kunstprojekt mit der Schule Windisch

Die Künstler/innen haben mit den rund 120 Kindern und Jugendlichen an der Schule Windisch (die Klassen 5. und 6. Primar, 1. und 4. Real und 4. Sek.) das Projekt zu entwickeln begonnen.

Workshopleitung:
HipHop und Leitung Tanz: Patrick Grigo
Perkussion: Gilson de Assis
Camera obscura und Leitung Visuelle Gestaltung: Jacqueline Weiss
Trickfilm: Anka Schmid
Videoprojektion: Ursula Palla
Papierinstallation: Roman Sonderegger
Musik live: Big Zis, vocals; Balint Dobozi, keys; Marton Dobozi, bass; Domenico Ferrari, electronics

Künstlerische Gesamtleitung Brigitta Luisa Merki

 

Fotos: Projektstart an der Schule Windisch in unterschiedlichen Kunstsparten

Mitwirkung von Schüler/innen bei der Plakatgestaltung

Sechs Bezirks-Schülerinnen und -Schüler haben sich durch den Projekttitel «leise brüllen» inspirieren lassen: Aus den allesamt tollen Arbeiten hat t&kk ein Siegerbild ausgewählt und Elemente für das Plakat aufgenommen.

Die Sujets wurden gestaltet von: Amira Lang und Carmen Koch Bez. 4d, Leyla Huber Bez. 4d, Alina Schödler Bez. 4d, Patrick Popp Bez. 4d, Laura Biollay Bez. 3c.